Burger zum Feiertag

Zunächst brauchen wir ein paar Buns:

  • 500 g Mehl (Weizenmehl Typ 405)
  • 240 ml Milch, zimmerwarm
  • 60 g Butter, weich
  • 1 Ei(er)
  • 2/3 eines Hefewürfels
  • 3/4 TL Salz
  • 3 EL Zucker

Los geht’s:

  1. Milch, Zucker, Hefe vermengen.
  2. Mehl, Butter, Salz, Ei in eine Schüssel geben, die gelöste Hefe ebenfalls dazugeben.
  3. Einen glatten Teig kneten.
  4. Für 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen, bis das Volumen verdoppelt ist.
  5. Nochmals durchkneten und 12 gleich große Stücke abstechen.
  6. Die Rohlinge „schleifen“, je 6 auf ein Backblech setzen. Die Teiglinge auf 1 cm Höhe flach drücken.
  7. Nochmals 45 Minuten gehen lassen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 15 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

Für die Patties bediene ich mich wieder an dem bewährten Zwiebel-Parmesan-Rindfleisch Rezept. Damit diese auf dem Grill stabil bleiben, gebe ich die Patties etwa 1 Stunde vor der Verarbeitung in den Froster.