Neues Headset für den Sport

Ein Jahr lang habe ich mich über meine Philips SHQ 3017 geärgert. Etwa alle zwei bis drei Monate musste ich von dem hervorragenden Philips Kundendienst Gebrauch machen, da wegen eindringender Feuchtigkeit nach kurzer Zeit zunächst das Mikrofon und etwas später die gesamte Kabelfernbedienung ausgefallen sind. Für ein Gerät was explizit beworben wird, um beim Sport ein verlässlicher Partner zu sein, sollte doch Feuchtigkeit in Form von Schweiß kein Problem sein. Offenbar ist hier das Marketing von Philips weiter als die Entwicklungsabteilung.

Jetzt stand ich vor der Wahl, Runde Nummer vier oder wandeln. Als hätte Volker meine Gedanken gelesen, hat er einen Interessanten Artikel über das Plantronics BackBeat Go geschrieben.


Eines galt und gilt immer: „vowe is a good mother“ – deshalb habe ich gerne seiner Empfehlung vertraut und mir selbst eines bestellt. Ich muss sagen, zusammen mit den optionalen Stabilisatoren (Die Nippel mit Henkel) halten die Kopfhörer perfekt in meinen Ohren. Der Klang der kleinen InEars befindet sich deutlich oberhalb von dem, was ich erwartet hätte und war damit eine gute Entscheidung.

Eine Warnung muss ich allerdings aussprechen: Das Lesen von Volkers Seite kann teuer werden.