Liebe Bundesregierung, lieber Hr. Schäuble

Ich verfolge nun schon seit einiger Zeit das bunte Treiben bei Euch in Berlin. Doch was ich heute morgen im Radio hören muss, irritiert mich nun wirklich:

Die Bundesregierung plant: „Wer in Suchmaschinen Terrorismus oder Bombe eingibt wird daraufhin bespitzelt.“

Nun frage ich einfach mal:

  1. Welches Wort in „Freiheitlich, demokratischer Grundordnung“ war für Euch unverständlich?
  2. Ist es mittlerweile guter Ton, seine Wähler unter Generalverdacht zu stellen und zu kriminalisieren?
  3. Bin ich jetzt ein böser Mensch, weil ich mich über die Entstehung von Extremismus informiere?
  4. Werde ich vorverurteilt, weil ich über Terrorismus schreibe?
  5. Bin ich ein politischer Häftling, weil ich meine Meinung äußere?
  6. Habt ihr das Grundgesetz, welches die Basis unserer Demokratie bildet, nicht gelesen?

Wir leben doch in Deutschland in einer Demokratie, in der die Macht vom Volk ausgeht?

Ich habe Euch nicht gewählt, damit Ihr mir das Denken verbietet, das hatten wir bereits in einem Teil dieses Landes, das wollen die Menschen nicht. In Burma geht das Volk gegen Unterdrückung und Bevormundung auf die Straße, zählt die Tage bis auch wir wieder soweit sind.

Mein Kamin

Es wird Herbst, dann muss es drinnen gemütlich sein…