In Erdnussöl frittierte Calamares


Einmal die Woche kommt Fisch auf den Tisch? Wenn es so gut schmeckt wie heute, dann darf es gerne mehr sein.
Zutaten:

  • Etwa 250 ml Erdnussöl
  • 500g Tiefkühl Kalmartuben (aufgetaut)
  • 2 EL Speisestärke
  • 4 EL Grieß
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver

Die Kalmartuben in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden und zur Seite legen. Die Speisestärke, den Gries, das Salz und das Paprikapulver in einem Gefrierbeutel vermischen. Die Kalmarringe hinzufügen und den Beutel gut schütteln.

Nun das Öl in einem Topf erhitzen und die Kalmarteile portionsweise darin frittieren, bis sie goldbraun und knusprig sind. Mehr als 2 bis 3 Minuten sollte das nicht dauern.

Am Besten schmeckt das Ganze mit einem Knoblauch-Mayo-Dip.

This made my day


Dear Dirk

A vacancy has arisen to work for one of the UK’s leading digital media/marketing companies, based in Central West London. Salary £30,000.

PHP developer / frontend

We are looking for a PHP web developer to join our team. The perfect candidate will have a minimum of three years experience in developing PHP powered websites but also enjoy working with HTML / CSS.

They will be working with an experienced team to design and developer a variety of website and web base tools. This will range from simple static websites to full e-commerce sites and sales promotion tools. They will have a strong background with PHP and MySQL. They will also have experience with HTML, CSS and Javascript. Additional knowledge of Magento and WordPress is also highly desirable.

What they need to know:

  • PHP
  • MySQL
  • Javascript / JQuery
  • HTML
  • CSS
  • W3C
  • WordPress
  • Magento

Other things that would be useful

  • Mootools
  • Prototype
  • XML

It is an exciting place to be as the web team is growing quickly. This is a challenging role not to be entered into lightly!


Well, £30,000, in London? Let me think of that for a moment. … You made my day!

Vanille-Sauce ist am Besten selbstgemacht


Zutaten:

  • 500 ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 2 EL Zucker
  • 3 Eigelbe

⅔ der Sahne zusammen mit der aufgeschnittenen Vanille für 15 Minuten auf kleiner Hitze abgedeckt köcheln lassen. Die Mischung vorerst abkühlen lassen.

Die 3 Eigelbe mit den 2 EL Zucker in einem Topf vermischen. Die abgekühlte Sahne-Vanille-Mischung dazugeben und unterrühren. Die Mischung unter stetigem Rühren mit einem Schneebesen auf niedriger Hitze erwärmen. Sobald sich die Sauce verdickt, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Jetzt die restliche Sahne steif schlagen und unter die abgekühlte Sauce heben.

Ein Dinner im Herbst


Für gute Freunde ist man gerne ein Gastgeber. Also haben wir heute, passend zur Jahreszeit, unsere Liebsten zum Essen, Quatschen, Lachen und endlich mal wieder Sehen eingeladen.

Das Menü bestand aus einer Bruschetta, gefolgt von Entenbrust mit Rosmarinkartoffeln.

Den Abschluss bildeten frische Früchte mit einer selbstgemachten Bourbon-Vanille-Sauce.